Suche
  • Marion Fischer

Leseprobe aus *Lina und die Gute Nacht Geschichte * Band 1.


Plötzlich machte Lina einen Sprung aus ihrem Bett. Sie warf ihren zweiten, bereits angenagten Schokolagenkeks zurück in die Keksschale und lief in ihren pinkfarbenen Strümpfen zum Fenster.


Lina wohnte ziemlich weit oben in dem neuen Haus und konnte somit sehr weit schauen. Sie suchte in der Abenddämmerung nach blühenden Bäumen und Blumen. Sie stand auf Zehenspitzen an ihrem Fenster und drückte ihre kleine Nase gegen die Fensterscheibe.


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezension zu „ Wie der Teufel in Wien wütete“

Bevor ich mit meiner Rezension beginne, möchte ich dem Verlag rechtherzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars danken ( Verlagsbloggerin). Basis Information: Vergangenheitsform Erzählerp